Junioren trafen Junioren

Junioren Ca_Fach

Die Ca-Junioren des Sport Club Goldau besuchten während der Fussball-Sommerpause das Porsche Mobil 1 Supercup Rennen in Hockenheim. Dabei begleiteten sie den Schweizer Porsche Rennstall FACH AUTO TECH aus Sattel und trafen den 20-jährigen Porsche Junior Rennfahrer Matteo Cairoli.

Am Sonntag vor dem CH-Nationalfeiertag besuchten die Ca-Junioren des SC Goldau im Rahmen der Saisonvorbereitung den Porsche Mobil 1 Supercup in Hockenheim. Frühmorgens reiste die 13 köpfige Truppe an den Hockenheimring, wo sie durch den Teamchef des Schweizer Porsche-Rennstalls FACH AUTO TECH empfangen wurden. Ausgestattet mit Zugangsbadge durften die Junioren eindrückliche Impressionen aus den Fahrerlagern der einzelnen Teams sammeln. Speziell erfuhren die Angereisten aus erster Hand brandheisse News der letzten Rennvorbereitungen des FACH AUTO TECH Teams von Teamchef Alex Fach. Die technischen Finessen der beiden am Start stehenden Rennfahrzeuge erklärte anschliessend Philipp Frommweiler, einer der beiden Rennfahrer im Sattler-Team. Nun waren alle überzeugt, dass mit Startplatz 2 und 7 aus dem Samstag-Qualifying eine Topplatzierung möglich sein müsste – die Angereisten liebäugelten ja insgeheim mit Rang 1.

Rennfahrer und Team als Gesamteinheit
Dass Teamsport auch im Rennsport wichtig ist, erfuhren die Jungs beim Treffen mit den drei Porsche Junioren und deren Verantwortlichem Sascha Maassen. Als Rennfahrer – somit Einzelsportler – muss man sich 100% auf das Team verlassen können. Der 20-jährige Porsche Junior Matteo Cairoli im Team von FACH AUTO TECH war dann selbstverständlich auch der klare Favorit unserer Truppe und hatte alle Sympathien auf seiner Seite. Das Rennen konnte beginnen.

Junioren Ca_FachDie letzten Vorbereitungen kurz vor dem Start, das Einreihen der Startaufstellung und natürlich das Dröhnen der Motoren machte die Affiche mindestens so spannend wie ein Fussballklassiker. Das Rennen verlief hektisch. Bereits in der ersten Kurve hatte unser Lieblingsfahrer die Nase vorn, als dann sein Widersacher irregulär – aus unserer Sicht – wieder die Pole zurückeroberte. Nach einigen spannenden Runden mit natürlich auch Safetycar-Phasen, landete Matteo Cairoli auf dem Podest und durfte sich Rang 2 schreiben lassen. Die Freude war gross, aber trotzdem etwas vom irregulären Manöver getrübt. Diese einzelne Rennszene sollte dann auch noch entscheidende Resultatkorrekturen mit sich bringen. Im Rennanschluss wurde dieser Vorfall von den Rennverantwortlichen untersucht und diese brummten dem Widersacher eine kleine Zeitstrafe auf, welche dann in der Rangliste eine Korrektur zur Folge hatte. Der angestrebte Sieg von Matteo Cairoli wurde also trotzdem noch Tatsache. Was natürlich die Freude der angereisten Truppe und dem ganzen Team von FACH AUTO TECH nochmals hochleben lies. Teamchef Alex Fach konnte man sichtlich die grosse Genugtuung ansehen. All die Arbeit in den vergangenen Stunden trugen Früchte. Das Team hatte Erfolg!

Nachdem sich die Reisetruppe in der Hospitality von Porsche nochmals stärkte und den Start des anschliessenden Formel 1 Rennens aus der Innenzone mitnahm, traten sie die Heimreise an. Die gesammelten Impressionen waren eindrücklich und als Saisonvorbereitung sicher ein ganz spezielles Highlight. Nun geht es in den nächsten Wochen wieder darum die Fussballschuhe heiss zulaufen um rechtzeitig zu Saisonbeginn als Team fit zu sein und ebenso viel PS auf den Rasen zu bringen wie dies im Hockenheimring eindrücklich vorgezeigt wurde.

Die Ca-Junioren mit Staff bedanken sich beim Dress-Sponsor FACH AUTO TECH und bei Porsche ganz herzlich für diesen speziellen Event. Dem Team um Alex Fach wünschen wir für die nächsten Rennen weiterhin viel Erfolg und ein spannendes Saisonfinale.

Daniel Theiler
Coach Ca-Junioren

 

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club