Das Fussballcamp wird sogar von einem Weltmeister besucht

MS-Sport Fussballwoche Goldau (3)

In der Gemeinde Arth üben sich zurzeit junge Kicker in ihrer Lieblingssportart. Sogar ein Weltmeister besucht die Kids.

busch. In der aktuellen Herbstferienwoche stehen auf den «Tierpark»-Sportanlagen des Sportclubs Goldau nicht die 2.-Liga-interregional-Spieler, sondern jede Menge junge Kickerinnen und Kicker im vielseitigen Trainingseinsatz. Es findet die MS-Sports-Fussballwoche statt.

Die 71 motivierten Campteilnehmer aus Arth, Goldau, Oberarth, Lauerz, Schwyz, Rothenthurm, Rickenbach, Steinen, Brunnen, Sattel, Muotathal sowie einige Ballspielerinnen aus den Kantonen Luzern und Zug kommen diese Woche in den Genuss, mit viel Spass die technischen Elemente des Fussballspiels auf spielerische Art und Weise zu üben und zu erfahren. «Die Kids sollen in dieser Woche ihre individuelle Technik verbessern», wünscht sich der MS-Sports-Chef Mario Sager.
Jeden Tag stehen zwei Übungseinheiten auf dem Plan. Und auch das spezielle  Raiffeisen Super Game und ein Mini-
WM-Turnier folgen noch.

Geschenke und Überraschung
Als Geschenk bekommen die jungen Fussballer eine komplette Fussballbekleidung, vom Shirt über Hosen bis zu den Stulpen. Dazu erhalten sie einen Fussball und weitere Präsente. Die Kinder würden jeden Tag von 10.00 bis 16.00 Uhr betreut, weiss Mario Sager. Und am Donnerstagmittag steht mit dem FC-Luzern-Spieler Jerome Thiesson, welcher von Kudi Müller begleitet wird, eine Autogrammstunde auf dem Plan. «Wir dürfen hier jeweils eine tolle Kooperation mit der Gemeinde Arth und dem Sportclub Goldau erleben », frohlockt der Campchef. Sie hätten zudem die Möglichkeit, den Kunstrasen zu benutzen.

Als besonderer Besuch steht in der MS-Sports-Fussballwoche in Goldau Paul Sahli auf dem Plan. Sahli ist Weltrekordhalter im Jonglieren. «Er wird den ganzen Mittwoch als Trainer aktiv im Einsatz stehen», weiss Mario Sager.

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club