SC Goldau Ea – FC Kickers Luzern 2:7 (1:2) (1:3) (0:2)

Nach einer eher schwachen Leistung am vergangen Samstag in Littau durften die Goldauer am Samstag
gegen wohl den stärksten Gegner der Rückrunde antreten; die Kickers Luzern. Die Tierpärkler wussten,
dass sie heute ihr ganzes Können unter Beweis stellen mussten, damit da ein spannendes Spiel drin liegt.

Bereits in der 3’ Minute konnten die Luzerner zum 0:1 einnetzen. In der 10’ Minute konnten die
Goldauer zum 1:1 ausgleichen. Leider noch kurz vor dem Ende (20’) des ersten Drittels konnten die
Luzerner erneut in Führung gehen.
Gleich nach der Pause kamen die Goldauer entschlossen auf den Platz und konnten so erneut
ausgleichen. Anschliessend knüpften beide Teams wieder an der starken Leistung vom ersten Drittel an.
Das Tempo war intensiv, das Spielniveau stark und die Sonne heizte alle zusätzlich auf. Ab der 25’ Minute
waren die Goldauer rund 5 Minuten zu hektisch und machten dumme Fehler. Die Luzerner nutzten diese
eiskalt aus und konnten so innert kürzester Zeit 3 Tore erzielen. Ab der 30’ Minute fanden die Goldauer
wieder in die Spur und konnten sich so auch einige gute Torchancen herausspielen, diese aber leider
nicht verwerten. So endete das zweite Drittel also mit dem Zwischenstand von 2:5.
Im dritten Drittel sah man den Tierpärkler an, dass ihnen die Hitze und das schmale Kader zu schaffen
machte (kein Auswechsel-Spieler). So kassierten sie nochmals zwei Gegentore zum Endstand von 2:7.
Schlussendlich kann man trotz des klaren Resultats sagen, dass die Goldauer eine starke Leistung gegen
ein noch stärkeres Luzern zeigten. Die Goldauer Ea-Junioren konnten ihren letzten Heimmatch also trotz
klarer Niederlage mit einer bärenstarken Leistung abschliessen.

Aufstellung: Büeler Janis, Prenaj Domenik, Rickenbach Till, Kaufmann Dario, Pfenniger Ivo, Eichhorn Nik,
Soyöz Ediz – Trainer: Kamer Peter, Sommaruga Luca.

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club