FC Sempach – SC Goldau Ea 4:4 (2:2) (0:1) (2:1)

Die Jungs wussten, dass heute wieder einmal ein spezielles Spiel ansteht. Das wohl letzte Spiel mit diesem Team und auch für die meisten Spieler das letzte Spiel als E-Junior. Mit diesem Spiel haben sie die Möglichkeit, die mehrheitlich starke Rückrunde in der Elite noch mit einer letzten starken Leistung abzuschliessen.

Die Goldauer fanden sehr schnell ins Spiel und konnten so bereits in der 2’ Minute mittels einem schönen Schuss in Führung gehen. Die Luzerner konnten jedoch bereits in der 12’ Minute durch einen unglücklichen Prellball mit dem gut mitspielenden Torhüter ausgleichen. Beide Teams sind nun aufgewacht und kamen immer wieder zu gefährlichen Torchancen. Kurz vor der ersten Pause erzielten die Tierpärkler das 1:2. Doch anschliessend hatten die Goldauer das Gefühl, es sei bereits Pause und kassierten noch wenige Sekunden vor der ersten Pause den Ausgleichstreffer.

Im zweiten Drittel flachte das Niveau der Partie etwas ab. Die Anstrengung des ersten Drittels auf dem riesigen Kunstrasen war spürbar. Trotzdem rafften sich die Goldauer kurz vor der 2. Pause nochmals auf (38’ Minute) und lancierte den Stürmer. Natnael blieb eiskalt und schob den Ball direkt mit dem linken Fuss zum 2:3 ins Eck.

Im letzten Drittel gab es wieder einige gute Chancen für beide Teams. In der 52’ Minute tankte sich Ivo durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden, im Strafraum! Die Schiedsrichterin zögerte nicht lange und zeigte auf den Punkt. Der anschliessende Elfmeter wurde souverän zum 2:4 verwertet. Durch diesen Treffer wähnten sich die Tierpärkler in Sicherheit und drosselten ihr Tempo. Sie liessen den Luzerner unzählige Chancen. Trotz einigen starken Torhüterparaden konnte der Anschlusstreffer in der 58’ Minute nicht verhindert werden. Es entstand nochmals unnötig Hektik und die Spieler standen nur noch vor dem eigenen Tor. Die Goldauer brachten den Ball einfach nicht mehr aus Ihrem Strafraum. Und kam es, wie es kommen musste… die Luzerner konnten in der 60’ Minute sogar noch den 4:4 Ausgleichstreffer erzielen.

Trotz dem dummen Unentschieden genossen die Jungs ihre letzten Minuten zusammen als Mannschaft auf dem Fussballplatz, wie auch in der Garderobe. Eine tolle Saison ging nun bereits wieder zu Ende.
Die Jungs haben in der Rückrunde gute Arbeit geleistet und auch viel Freude gehabt. Sie zeigten eine mehrheitlich starke Saison in der besten E-Liga (Elite). Bravo Jungs, weiter so…!

 

Aufstellung: Prenaj Domenik, Lischer Janis, Rickenbach Till, Kaufmann Dario, Pfenniger Ivo, Eichhorn Nik, Soyöz Ediz, Habtom Natnael. – Trainer: Kamer Peter, Sommaruga Luca.
Torschützen: Habtom Natnael, Lischer Janis, Soyöz Ediz (2x)

 

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club