Zustimmung zu Platzerweiterung

SCG_Hauptspielfeld_Drohne

Visualisierung Abbruch und NeubauDie Vereinsmitglieder des SC Goldau haben sich an einer ausserordentlichen Generalversammlung einstimmig für eine Platzerweiterung und die Erneuerung der Flutlichtanlage ausgesprochen.

scg. Der Fussballverband schreibt für die 1. Liga eine Mindestplatzgrösse von 100 Meter Länge und 64 Meter Breite vor. Auch in den unteren Ligen nimmt der Druck zu, Fussballplätze mit diesen Dimensionen zur Verfügung zu stellen. Das aktuelle Spielfeld Tierpark des SC Goldau unterschreitet dieses Mindestmass sowohl in der Länge als auch in der Breite. Zudem hat der Fussballverband dem SC Goldau nur noch eine Ausnahmebewilligung für die Flutlichtanlage erteilt, weil die in die Jahre gekommene Anlage die notwendige Leuchtkraft nicht aufweist.

Günstiger Zeitpunkt
Der Druck auf den SC Goldau, seine Infrastruktur auf den vom Fussballverband geforderten aktuellen Stand zu bringen, wird aus diesen Gründen zunehmen. Da der Tierpark derzeit auf der Seite Depotweg Bauarbeiten ausführt, hat sich der Vorstand des SC Goldau entschieden, diesen günstigen Zeitpunkt zu nutzen und die Platzerweiterung ebenfalls jetzt anzupacken.

An einer ausserordentlichen Generalversammlung vom Donnerstag, 15. Oktober 2015, wurden die zahlreich anwesenden Vereinsmitglieder über die generellen Pläne für die Platzerweiterung und die Sanierung der Flutlichtanlage informiert. Sie stimmten dem Vorhaben oppositionslos und einstimmig zu. Damit ist der Weg für die konkrete Planung und Umsetzung frei. Insbesondere bedarf die Finanzierung noch vertiefter Abklärungen und wird auch eigene Anstrengungen von den Vereinsmitgliedern verlangen. Ziel ist es, den erweiterten und sanierten Platz auf Beginn der Rückrunde im Frühling 2016 wieder bespielen zu können.

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club