Zug 94 – SC Goldau Da 7:0

In Zug wollten die Junioren Da des SC Goldau endlich einmal Punkte holen. Leider blieb es beim Wollen.

Das Spiel startete ausgeglichen mit schönen Spielzügen auf beiden Seiten. Bis in der 7. Minute Goldau in einen Konter lief und innerhalb einer Minute mit 2:0 hinten lag. Nicht schon wieder, dachten wohl die zahlreich mitgereisten Goldauerfans. Doch diesmal bäumten die Goldauer sich zum ersten Mal auf und begannen zu kämpfen. Jeder gab noch etwas mehr, es stand nun endlich eine richtige Mannschaft auf dem Feld, wo jeder für jeden ging und sie miteinander versuchten das Spiel zu drehen.

Den Gästen gelangen sehr schöne Spielzüge, so zeigten zum Beispiel Robin und Noah auf der rechten Seite mit einer herrlichen Doppelpasskombination, was sie eigentlich könnten. Enrico im Tor hielt Bälle, welche alle schon im Netz sahen, es ging etwas zu Beginn dieses zweiten Drittels. Leider waren sie aber im Abschluss zu wenig kaltblütig. Dem Heimteam genügten wieder nur 2 Minuten in denen Goldau nicht ganz beim Spiel war und schon stand es 4:0.

Auch im letzten Drittel gelangen den Gästen zwar ein paar sehr schöne Spielzüge, aber leider keine Tore. Zug dagegen erhöhte zum Schlussresultat von 7:0.

Das Spielresultat ist zwar wieder einmal mehr deprimierend, wenn man aber die Leistung der Goldauer anschaut und wie sie gekämpft und als Team auf dem Platz standen, lassen die ersten Erfolge, auch Punktemässig, sicher nicht mehr lange auf sich warten.

Es spielten: Enrico Imhof, Kevin Simoni, Rafi Sanfilippo, Petra Suter, Ronny Annen, Neron Nasufi, Robin Suter, Florian Thaqi, Arber Maliqi, Mars Hoxha, Noah Hess, Fabian Lottenbach - Trainer: Thomas Jung, Monika Suter

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club