Junioren Ea (1/S): SC Goldau a : FC Brunnen 3:4 (1:2)  

Gegen die Tabellenzweiten zeigte der SCG trotz Niederlage eine gute Leistung. Spielerisch konnte man nicht wirklich mithalten, kämpferisch war das Team vorbildlich. Die Defensivleistung der Goldauer war toll und brachte die erfolgsverwöhnten Brunner zur Verzweiflung. Die knappe 1:2 Pausenführung der Gäste sorgte bei deren Trainern für einige Unruhe. Diese legte sich erst nach der 45. Minute und der beruhigenden 1:4 Führung. Der letzte Treffer hätte aber nicht gegeben werden dürfen, ging doch ein klares Foul am Goldauer Verteidiger voraus. Brunnen rechnete allerdings nicht mit der Kondition und Moral des SCG. Wie aus heiterem Himmel kamen plötzlich die Einheimischen zu guten Torchancen. Nach zwei Fehlern der Brunner Hintermannschaft verkürzte der SCG mit einem Doppelschlag auf 3:4. Neun Minuten blieben zu spielen, alles war wieder offen. Tatsächlich taten sich dem SCG noch Möglichkeiten auf. Einmal mehr zeigte sich, dass der Fussballgott wirklich kein Fan der Ea-Junioren ist. Ein bisschen Glück hätte sich das Team verdient und einen Punkt aus diesem Spiel sowieso. Nun blicken wir auf eine Saison zurück die nicht schlecht war. Sieben verschenkte Punkte sind aber doch sehr ärgerlich und hätten zu einem Spitzenplatz gereicht. Das Cup-out nervt zusätzlich. Wenn man, wie der SCG, aus der 3. In die 1. Stärkeklasse wechselt ist es nur logisch, dass man Lehrgeld zahlen muss. Deshalb schaue ich sehr optimistisch auf die Frühjahrsrunde und bin mir sicher, dass war mit guten Fortschritten überraschen werden.

Es spielten:   Imhof, Sidler, F. Lottenbach, R. Lottenbach, Betschart, Zumbühl,

Annen, Ulli, Besmer, Räber, Hospenthal

Trainer:         Steinegger

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club