Junioren Ea (1/S): FC Meggen – SC Goldau 7:1 (2:0)

Unglaublich, dieser Match! Sowas habe ich in 10 Jahren Trainerarbeit noch nicht erlebt. 20 Minuten dominierte der SCG das Spiel, die Torchancen wurden im zwei Minutentakten herausgespielt. Das Runde wollte aber nicht in das Eckige! Nicht weniger als fünfmal standen die Goldauer allein oder zu zweit (!) vor dem gegnerischen Goalie. Torerfolg gab es keinen! Nun, man weiss was in solchen Spielen geschieht: Wer die Tore nicht macht, kriegt sie. Mit einem Doppelschlag in der 23‘ entledigte sich Meggen sämtlicher Sorgen. Dieses 2:0 verdaute der SCG nicht. Die 5 Minuten vor der Pause gehörten zwar noch den Goldauern, nach dem Tee ging aber nichts mehr.

Gewonnene Zweitkämpfe: 0, Pässe angekommen: 0, Torschüsse: 0! Nach 25 Minuten flog der 1. Ball Richtung Gehäuse der Meggener. Wenigstens gelang kurz vor Spielende noch der Ehrentreffer. Nach dieser Halbzeit war der hohe Sieg der Einheimischen in Ordnung. Es bleibt mir ein Rätsel, was da genau schief ging. Na, was soll`s. Schwamm drüber, Wunden lecken und zurück auf Start!

Es spielten:  Imhof, F.Lottenbach, Suter, Popovic, R.Lottenbach, Zumbühl, Annen,  Sidler, Betschart, Räber
Trainer: Steinegger

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club