Junioren Dc (3/S): FC Aegeri – SC Goldau Dc 4:3 (2:1)

Aus Aegeri konnten die Junioren Dc des SC Goldau am letzten Samstag leider keine Punkt mit nach Hause nehmen. Bei sommerlich heissen Temperaturen gerieten sie bereits in der ersten Minute mit 1:0 in Rückstand. Im Goldauer Spiel passte nicht wirklich viel zusammen und es war von der Seitenlinie her nicht wirklich schön zum Zuschauen. So dauerte es bis zur 33. Minute, als sich Adonay ein Herz fasste und als Verteidiger einfach mal aufs Tor schoss. Der Torhüter hatte seine liebe Mühe mit diesem Schuss und klärte zu einem Corner. Edim trat diesen scharf zur Mitte und Livia schob ein zum Ausgleich. Leider dauerte die Goldauer Freude nicht lange. Gleich im Gegenzug ging Aegeri wieder in Führung.

In der zweiten Spielhälfte passierte lange nicht viel, aber die Goldauer, nur mit zwei Auswechselspielern, brauchte extrem viel Kraft. Die Luft war raus und Aegeri nützte das in der 57. und 59. Minute grausam aus und führt plötzlich mit 4:1. Das war es wohl, dachten nun sicher alle. Aber wer das Dc des SC Goldau kennt, weiss, dass diese bis zum Schluss kämpfen und kein Spiel so einfach verloren geben. Fünf Minuten vor Schluss kamen sie dank einem Eigentor nach einem Corner auf 4:2 heran und nur eine Minute später konnte Sandro nach einem Solo von Mars auf 4:3 erhöhen. Zu mehr reichte es dann aber leider doch nicht mehr.

Aufstellung: Nicola Odermatt, Adonay Efrem, Petra Suter, Nadine Imhof, Kim Steiner, Mars Hoxha, Ronny Schuler, Edim Mujic, Sandro Bürgin, Livia Zimmermann, Sharokin Hanno
Trainer: Roger Schuler und Monika Suter

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club