Gut Vorbereitet in die Rückrunde

IMG_3496

Der SC Goldau startet am 5. März mit dem Auswärtsspiel in Luzern gegen den FC Kickers in die Rückrunde. Für die Mannschaft von Trainer Bruno Spiess geht es in der zweiten Saisonhälfte darum, eine durchzogene Vorrunde vergessen zu machen und nicht in den Abstiegskampf verwickelt zu werden.

Von Patrick Frei

Enttäuschende Vorrunde vergessen machen
Für den SC Goldau war die Vorrunde eine Enttäuschung. Zwar gewannen die Goldauer sechs Spiele, allerdings musste die Mannschaft von Trainer Bruno Spiess das Feld auch sieben Mal als Verlierer verlassen. Vor allem auswärts ist Vorrunden-Bilanz katastrophal. Keinen einzigen Punkt konnte die “Tierpark-Elf” auf fremden Plätzen ergattern. Dies soll und muss sich in der Rückrunde ändern! Denn nach der Vorrunde liegt der SCG nur auf dem achten Platz. Immerhin beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsplätze acht Punkte.

Wegweisender Rückrundenstart
Bereits die ersten beiden Spiele sind für den SCG wegweisend. Am Samstag spielen die Goldauer auswärts gegen den FC Kickers, das Schlusslicht der Tabelle. Dort sind die ersten Auswärtspunkte in dieser Saison eigentlich Pflicht. Eine Woche später steht dann erneut ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Die Goldauer treten zum Derby in Küssnacht an. Auch die Rigidörfler liegen auf einem Abstiegsplatz. Für die Mannschaft von Trainer Bruno Spiess wird ein guter Rückrundenstart sehr wichtig sein, denn gegen die beiden Abstiegskandidaten aus Luzern und Küssnacht ist verlieren eigentlich verboten. Mit Siegen gegen den FC Kickers und den FC Küssnacht könnte sich die Spiess-Elf weiter von den beiden Abstiegskandidaten entfernen. Lässt man in diesen Spielen jedoch Punkte liegen, oder gehen diese Partien gar verloren, muss man sich in der Tabelle nach hinten orientieren. Und eines wollen die Goldauer in der Rückrunde unbedingt verhindern: in den Abstiegskampf verwickelt zu werden!

Dank Trainingslager gut vorbereitet
Der SC Goldau begab sich Mitte Februar ins Trainingslager nach Chiclana de la Frontera in Spanien. Dort konnte man sich bei idealen Verhältnissen und sehr angenehmen Temperaturen optimal auf die bevorstehende Rückrunde vorbereiten. In den Testspielen vor dem Trainingslager verlor der SCG gegen den FC Wettswil-Bonstetten aus der 1. Liga mit 2:0. Gegen den FC Buttisholz aus der 2. Liga gab es hingegen einen 3:0 Sieg. Im Trainingslager selber absolvierten die Goldauer zwei weitere Testspiele, welche beide gewonnen werden konnten. Dass die Form nach dem Trainingslager stimmt, bewies der SCG in einem Freundschaftsspiel gegen den FC Malters (2. Liga), welches klar und deutlich mit 6:0 gewonnen werden konnte. Am letzten Samstag siegte der SCG dann im letzten Testspiel vor dem Meisterschaftsstart gegen den FC Red Star Zürich, ebenfalls aus der 2. Liga interregional, mit 2:1. In Goldau ist man für die Rückrunde parat und freut sich auf die ersten Ernstkämpfe im Jahr 2016.


Zuzüge: 
keine

Abgänge: keine

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club