Goldau geht gut vorbereitet in die Rückrunde

Zahl-1

Nach einer intensiven Vorbereitung ist der SCG für die am kommenden Wochenende beginnende Rückrunde gut gerüstet.

Goldauer Kader praktisch unverändert
Der SCG wird die Rückrunde mit den praktisch gleichen Spielern wie die Vorrunde bestreiten. Auf dem Transfermarkt wurde man im Tierpark-Dorf nicht aktiv. Dazu gab es nach einer ordentlichen Vorrunde und dem vierten Platz in der Tabelle auch keinen Grund. Einzig Ivo Reding hat sich entschieden, mit dem Fussballspielen aufzuhören und seine Schuhe an den Nagel zu hängen.

Acht Heimspiele in der Rückrunde
Eine grosse Enttäuschung für den SCG in der Vorrunde war die schwache Bilanz in den Heimspielen. Die ansonsten als äussert Heimstark geltende „Tierpark-Elf“ konnte in der Vorrunde der Saison 2016/2017 kein einziges Spiel gewinnen. Eine grosse Enttäuschung, sowohl für die Spieler, den Staff und das Heimpublikum. Dies soll sich in der Rückrunde aber ändern. Denn die Mannschaft von Spielertrainer Sandro Marini bestreitet in der Rückrunde insgesamt acht Heimspiele. Dies weil in der Vorrunde das Heimspiel gegen den FC Hergiswil abgetauscht und auswärts gespielt wurde. Dieses Spiel wird nun ebenfalls auf dem Sportplatz Tierpark gespielt.

Start am Samstag gegen den FC Kickers
Die Rückrunde beginnt am Samstag mit dem Heimspiel gegen den FC Kickers. Gegen die zweitplatzierten Luzerner gewann der SCG in der Vorrunde beim Saisonauftakt auswärts mit 3:1. Zum Rückrundenstart will die Marini-Elf nun ebenfalls mit einem Sieg starten, und peilt gegen den FC Kickers den ersten Heimsieg in dieser Saison an. Dazu braucht es jedoch von Beginn an eine konzentrierte und in der Defensive möglichst fehlerfreie Leistung. Können in der Offensive die sich bietenden Chancen genutzt werden, liegt gegen die in dieser Saison überraschend starken Luzerner der erste Heimsieg in dieser Saison drin. Dass die Form auf Goldauer Seite stimmt, bewies der SCG am vergangenen Wochenende. In der Cup-Qualifikation gewannen die Goldauer auswärts in Langenthal mit 5:2 und holten sich – nebst der Qualifikation für die dritte Cup-Runde – auch eine grosse Portion Selbstvertrauen für den Rückrundenstart am Samstag.

Patrick Frei, Presse SC Goldau

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club