Allgemein

Intersport-Meli-und-Erima

Herbstaktion bei Meli Sport

Ab sofort und bis Ende Oktober läuft die Herbstaktion SC Goldau bei Meli Sport in Schwyz.

Passend zu unseren Vereinsfarben und zum kühleren Wetter erhalten Spieler und Trainer Sport-Unterwäsche zu attraktiven Preisen. Die Artikel können bei Meli Sport in Schwyz anprobiert werden.

Zum Flyer

 

Zahl-1

Vorbereitung Saison 17/18

Am 3. Juli beginnt für die 1. Mannschaft die Sommervorbereitung für die Saison 2017/2018. Fixer Bestandteil ist auch in diesem Jahr der Gotthard-Cup.

In der Gruppeneinteilung der 2. Liga interregional findet man den Sport Club Goldau in der Gruppe 4 wieder. Neu in der Liga begrüssen wir die Aufsteiger FC Altdorf, FC Sarnen und AS Novazzano. Komplettiert wird die Gruppe mit dem FC Locarno als Absteiger aus der 1. Liga. Die neue Saison beginnt am Wochenende vom 12./13. August mit einem Heimspiel gegen die U-21 des FC Lugano. Folgende Trainingsspiele wurden bisher vereinbart:

5.7.17 19:30 Zug 94 (1.) - SC Goldau  3:0
12.7.17 20:00 FC Sins (2.) - SC Goldau  0:5
15.7.17 19:30 FC Freienbach (2. i) - SC Goldau  8:0
21. – 22.7.17 Gotthard-Cup in Ibach Spielplan gibt’s hier
25.7.17 20:00 FC Stans (2.) - SC Goldau  abgesagt
29.7.17 13:30 SC Goldau - SC Emmen (2.)  5:6
2.8.17 19:45 FC Muri (2. int) - SC Goldau  3:3
5.8.17 18:00 FC Emmenbrücke (3.) - SC Goldau  2:10

 

Kader-Mutationen (Stand 06.07.17)

Zuzüge:
Alen Malanovic, FC Sins, Jahrg. 1998
Der SC Goldau verstärkt seine Offensive. Alen Malanovic (Jahrgang 98) wird in der kommenden Saison für den Sport Club Goldau auflaufen. Er spielte in der abgelaufenen Saison für den frischgebackenen 2. Ligisten FC Sins. Malanovic trifft beim SC Goldau auf ein bekanntes Gesicht. Livio Sommaruga spielte mit Malanovic beim SC Kriens U17.

Abgänge:
Ivo Bürgi (neu 2. Mannschaft SC Goldau)
Lukas Schelbert (FC Rotkreuz)
Fabian Meier (SC Cham II)
Fabian Huwyler

Carfahrt für Zuschauer ins Tessin

Für das letzte Spiel in dieser Saison auswärts in Taverne (Kick-Off 18:00 Uhr) gibt es am kommenden Samstag für interessierte Zuschauer/innen einen Extra-Car. Der Car fährt um 14:00 Uhr auf dem Parkplatz beim Sport Club Goldau ab. Die Fahrt ist kostenlos. Es hat noch freie Plätze! Wer mitkommen möchte und unsere Mannschaft vor Ort unterstützen will, kann sich telefonisch bei Präsident Ralf Ehrbar anmelden (Telefon 079 693 07 14).

SC Goldau Ea – SC Cham 3:3 (0:2)

Die Goldauer wurden für den ersten Spitzenkampf in dieser Saison top eingestellt.

Die Trainer rechneten schon mit einem Rückstand gegen starke Chamer. Den Jungs war klar, dass Punkte nur mit einem Kampf über 60 Minuten möglich waren. Bis zur Pause hatte der SCG einige Mühe mit den aufsässigen und schnellen Gästen. So ging die 0:2 Führung für Cham in Ordnung. Die 2. Hälfte war wie ein Cupmatch. Beide Teams legten alles in die Waagschale. Goldau hatte sich an das Spiel der Gäste gewöhnt und sorgte nun für Aufregung im Strafraum der Zuger. Der Einsatz wurde belohnt. Ein Doppelschlag in der 46`und 47` führte zum verdienten 2:2 Ausgleich. Cham wollte die Punkte unbedingt mit nach Hause nehmen. Kaum war das Spiel wieder angepfiffen trafen sie zum 2:3 (48`). Goldau gab nicht auf. Sie hielten das Tempo hoch und kamen zu Chancen. Fünf Minuten vor Spielende war es dann soweit. Wenn`s nicht schön geht, muss man den Ball halt auch mal reinwürgen.

Egal, es stand 3:3. Man schrieb die 58 Minute als plötzlich ein Goldauer allein vor dem Chamer Tor auftauchte. Der Matchball!! Leider ging der Schuss knapp daneben. Nun, knapp daneben ist auch vorbei und so blieb es beim sicherlich gerechten Unentschieden.

Es spielten: Musliu, Hasler, Hess, Weiler, Eichhorn, Kaufmann, Huber, Kaplan, Flipp, Werder, Tola

Trainer: Steinegger, Huber

 

Zeno-Huser-Weg

Neuer “Zeno-Huser-Weg” in Goldau

Ab kommenden Samstag können sich die Einwohner der Gemeinde Arth auf die Spuren von Zeno Huser begeben. Die Gemeinde Arth widmet dem erfolgreichen 2. Liga inter Stürmer des Sport Club Goldau eine eigene Strasse.

Zeno-Huser-Weg

Zeno Huser (links) und Matthias Annen (Gemeinderat Ressort Freizeit) präsentieren das neue Strassenschild.

Bevor der SC Goldau Ende der 70er-Jahre auf den Sportplatz Tierpark wechselte, spielte der Club jahrelang auf dem Bischofshausen-Platz in Goldau. Noch heute führt der Sportplatzweg auf die ehemalige Heimstätte, die heute dem Tierpark Goldau als Parkplatz dient. Ab diesem Wochenende wird dieser Weg in „Zeno-Huser-Weg“ umbenannt.

Dies ist ein Verdienst für den Fussballer des Sport Club Goldau und seine ausgezeichneten Leistungen in den letzten Jahren im Dress des Fussballclubs aus der Gemeinde Arth. Zeno Huser erzielte dabei unter anderem in der letzten Saison 37 Tore für die Goldauer und machte somit schweizweit auf den SC Goldau und damit auch auf das Dorf Goldau und die Gemeinde Arth aufmerksam. Die Einweihung des “Zeno-Huser-Weg” findet am kommenden Samstag statt. Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Sportplatz Tierpark.

April April :-)

Trainingslager II Tag 4 & 5

Nach dem freien Nachmittag war alles bereit für einen weiteren ereignisreichen Abend. Zuerst fanden sich alle Teilnehmer im Zimmer von Pascal & Simon zusammen um sich bei Edelfan Franz Marty für seine Unterstützung zu bedanken und auf eine erfolgreiche Zukunft anzustoßen. Danach ging es Richtung Verona. Dort verbrachten die Spieler eine unvergessliche Nacht, welche einige Geschichten schrieb. Die Entdeckung des Abends waren die bisher unbekannten Tanzkünste von Gabi Domgjoni. Einer Karriere als zweiter Justin Timberlake steht bei diesem Talent nichts im Weg. Die Einheit vom Samstagmorgen war niveaumässig  entsprechend der Geschehnisse vom Vorabend. Einige Szenen aus den 2×20 Minuten “mätchlen” hätte man auch aus einem schlechten Film entnehmen können. Am Nachmittag bestritt man dann ein Testspiel gegen den FC Spitz aus Österreich. Die Tierpärkler konnten sich trotz einer positiven und engagierten Leistung leider nur schlecht belohnen. Das Spiel ging knapp mit 3:4 verloren. Während in der ersten Halbzeit die Ösis mehr vom Spiel hatten, bestimmten die Goldauer das Geschehen in der zweiten Hälfte. Die Mannschaft bewies grosse Moral indem sie einen 1:3-Rückstand kurz vor Schluss noch aufholte. Euphorisiert vom Ausgleich suchte man sofort das Siegestor und wurde vom starken Gegner prompt nochmals erwischt. Mit der Leistung kann man jedoch mehr als zufrieden sein. Am Abend lud Franz Marty die gesamte Équipe zu einem fünfgängigen Abendessen in einem hiesigen Restaurant ein. Eine sehr großzügige Geste vom SCG-Ehrenpräsidenten, herzlichen Dank Franz! Nach dem formidablen Essen suchten die Meisten noch kurz die Hotelbar für ein letztes Bierchen auf. Die Erschöpfung der intensiven und ereignisreichen Tagen machte sich bemerkbar und bis auf wenige Ausnahmen gingen die Spieler dementsprechend früh ins Bett. Am heutigen Morgen reiste die zweite Mannschaft des SCG nach fünf tollen Tagen wieder aus Verona ab. Rund vier bis fünf Stunden später waren alle heil und ohne Zwischenfälle Zuhause angekommen. Somit geht ein erfolgreiches Trainingslager 2017 für s’Zwei zu Ende.

Trainingslager II Tag 3

Der Donnerstag-Abend entwickelte sich relativ spontan zu einem feucht fröhlichen Team-Event. Pünktlich um 00.00 Uhr feierten alle Teilnehmer den 24. Geburtstag von Aufstiegsschütze Jonas Keiser, alles Gueti Keisi! Danach gingen die meisten ins Bett oder klopften noch einen Jass. Am heutigen Morgen fand dann eine Trainingseinheit mit vielen Torschussübungen statt. Die allgemeine Stimmung war recht locker. Traumtore wurden frenetisch gefeiert. Einige Schüsse, die wohl auch über manches Stadiondach geflogen wären, sorgten wiederum für Belustigung unter den jeweiligen Teamkollegen. Nach dem Essen hatten die Spieler einen freien Nachmittag zum genießen. Einige nutzten ihre Freizeit um den Spa-Bereich des Hotels zu erkunden. Der Rest begab sich auf eine Reise ins nahe gelegene Verona und genoss ihren dortigen Aufenthalt. Am Abend fand dann eine Teamsitzung statt. Die angeregte Diskussion wurde von einem Apéro mit Weißwein begleitet und führte zu konstruktiven Gesprächen. Der weitere Verlauf des Abends dürfte sich für die meisten Spieler im Nachtleben von Verona abspielen. Am morgigen Samstag steht um 09.30 Uhr eine weitere Trainingseinheit an. Am Nachmittag bestreitet man zum Abschluss ein Testspiel gegen eine österreichische Mannschaft mit dem klingenden Namen “FC Spitz”.

Trainingslager II Tag 2

Nach einer erholsamen Nacht erschienen so gut wie alle Teilnehmer heute Morgen zum Frühstück. Die Kräftigung war auch nötig, denn es stand eine intensive Trainingseinheit an. Zuerst gab es ein kurzes Einlaufen mit anschliessender Kräftigung. Den Rest des Trainings gab es ein „Ball halten“ über die gesamte Breite des Feldes. Zwei Teams versuchten jeweils den Ball in den eigenen Reihen zu halten, während ein drittes Team versuchte das Spielgerät zu erobern. Gelang dies musste das Team, welches den Ball verlor, diesem wiederum hinterherjagen. Nach der intensiven Einheit wurde man wiederum mit einem formidablen Mittagessen verwöhnt. Vor der Nachmittags-Einheit nutzten einige die Gelegenheit um sich im nahegelegenen Einkaufszentrum neu auszurüsten. Mit frischem Material ging es dann um 15.00 Uhr wieder aufs Fussballfeld. Dort spielte man 2×30 Minuten über das gesamte Feld zehn gegen zehn. Während „Gelb“ die erste halbe Stunde bestimmte, konnte „Orange“ in der zweiten Hälfte aufdrehen. Am Ende schaute ein gerechtes 2:2 heraus. Anschliessend entschloss sich mehr als die Hälfte der Spieler einen wohl verdienten Aufenthalt im Spa-Bereich des Hotels zu verbringen. Dieser fiel leider aufgrund mangelnder Kommunikation der Hotel-Leitung wortwörtlich ins Wasser. Der heutige Abend dürfte wieder in ruhiger Atmosphäre verbracht werden. Morgen steht eine weitere Trainings-Einheit zwischen 09.30 – 11.00 Uhr an, der Nachmittag wird, nach einer kurzen Analyse des heutigen Spiels, trainingsfrei bleiben. Diese Erholung dürfte nach zwei intensiven Tagen dann von allen Spielern begrüsst werden.

Trainingslager II Tag 1

Die zweite Mannschaft des SCG startete ihr diesjähriges Trainingslager um vier Uhr morgens in der Früh. Die Delegation von 23 Personen fuhr ziemlich zügig und ohne Zwischenfälle Richtung Villafranca, einem Vorort von Verona. Dort angekommen blieb keine Zeit um sich gemütlich einzurichten, um 10.30 Uhr stand bereits die erste Trainingseinheit auf dem Plan. Diese wurde mit einem lockeren 5 gegen 2 Spiel eröffnet. Danach gab es 2×20 Minuten freies Spiel. Beide Male gewann die Mannschaft, welche mit einem Mann in Unterzahl auf dem Feld stand, sehr zum Ärger des anderen Teams, welche sicherlich noch auf eine Revanche hoffen. Nach der ersten Einheit konnten dann alle hungrigen Bäuche mit einer leckeren Mahlzeit bestehend aus Pasta & Buffet gesättigt werden. Anschliessend gönnten sich so gut wie alle ein wohl verdientes „Mittagsschlöfli“ um wieder fit zu werden für die Nachmittags-Einheit. Bei dieser schulte Kapitän Marco seine Mitspieler in Sachen Taktik. Dass seine Ausführungen verstanden wurden, konnten diese dann gleich in den anschliessenden 2×20 Minuten freies Spiel zeigen. Der erste Tag ist somit schon fast wieder vorbei. Dank des hervorragenden Einsatzes kann man sich nun auf ein wohl verdientes Essen sowie einen freien Abend freuen. Fotos folgen wie letztes Jahr am Ende des Trainingslagers.

senioren-40_cut

Senioren 40+ mit neuem Dress

Als im Juni 2009 die damalige Veteranen-Mannschaft in Gunzwil ihren letzten Auftritt hatte und mangels Spieler aufgelöst werden musste, stand in den Sternen, ob der SC Goldau je wieder eine Veteranen-Mannschaft stellen würde. Nach 7 Jahren ist es nun endlich wieder so weit. Was damals noch unter dem Begriff Veteranen lief, heisst heute Senioren 40+ und tönt halt einfach ein wenig jugendlicher.

Die neu gegründete Mannschaft setzt sich aus Spielern zusammen, welche schon vor 7 Jahren dabei waren und solchen, welche altershalber den Schritt von den Senioren 30+ vollzogen haben. Die Anfangs­phase der Meisterschaft hat sich sehr gut angelassen. Nach 3 Runden führen die 40iger+ die Tabelle mit dem Punktemaximum 9 und einem Torverhältnis von 14:2 an. Auch im Cup, sonst nicht unbedingt eine Domäne der Goldauer Senioren- und Veteranenmannschaften, wurde die 1. Hürde in einem spannen­den Penaltykrimi gegen den FC Horw mit 6:5 genommen.

Die Ziele für die neue Saison wurden von der Mannschaftsleitung nicht offiziell bekannt­geben. Es ist jedoch anzunehmen, dass der Aufstieg in die Promotionsliga angepeilt wird. Dank der Grosszügigkeit des Ristorante Pizzeria Salvi & Gino, Goldau, läuft das Team mit einem prächtigen neuen Dress auf. Dem Sponsor sei an dieser Stelle recht herzlich gedankt! Die Senioren 40+ werden das Vereinsleben des SCG auf und sicher auch neben dem Fussballplatz gewaltig bereichern. Es ist zu hoffen, dass anlässlich der Heimspiele, jeweils am Freitagabend (Anspielzeiten sind aus der lokalen Presse zu entnehmen), der eine oder andere Fussball­romantiker den Weg zum Fussballplatz Tierpark finden wird.

Von Christoph Kraft

senioren-40_cut

Zum Kader

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club