27. Hallen-Fussballturnier in Arth

Sieger Aktive

Es geht um den begehrten Dr.-Hans-Durrer-Pokal, und die Mannschaften schenkten sich nichts in der Zwygarten-Turnhalle in Arth. Die sportlichen und fairen Spiele lockten entsprechend viele Zuschauer an, und das ganze Wochenende hatte der Sportclub Goldau die Organisation fest im Griff.

Von Edith Schuler-Arnold
Für das Turnier schrieben sich rund 40 Teams ein. Die Sportlerinnen und Sportler schenkten sich nichts, und pro Team durften drei lizenzierte Spieler mitmachen. Im Mixed mussten mindestens zwei Frauen oder zwei Jugendliche oder je eine Frau und ein Jugendlicher im Team spielen. Die Spiele waren sehr ausgeglichen und oft auch intensiv. Den Zuschauern wurde attraktiver Fussball geboten mit hart umkämpften Bällen und fairen Spielen.

Samuel Bättig amtete als OK-Präsident des Hallen-Fussballturniers des Sportclubs Goldau. Natürlich braucht es neben den Ball-Akteuren viele Helferinnen und Helfer, welche das OK an diesem Anlass unterstützen. Auch wäre das Turnier ohne Sponsoren undenkbar, und Bättig dankte diesen im Namen der Fussballerinnen und Fussballer ganz herzlich. Das 12-köpfige OK organisierte den sportlichen Anlass und lud am Sonntagvormittag denn auch alle Sponsoren zum Apéro ein. Seit nunmehr 27 Jahren ist Dr. Hans Durrer Hauptsponsor, und für diesen Einsatz für den Sportclub Goldau erntete der grosszügige, einstige Aktive einen herzlichen Applaus. Als weiterer Hauptsponsor tritt die Schwyzer Kantonalbank für das Turnier ein, wobei jeder Franken für den Sportclub sehr wertvoll sei, so der versierte OKP.

Bereits am Samstagmorgen fanden die ersten Spiele in der Zwygarten-Turnhalle in Arth statt. Beim Juniorenturnier kämpften die aktiven Junioren E und F um den Tagessieg. Die 8- bis 12-jährigen Kids schenkten sich nichts, und als Sieger bei den Junioren F durfte sich Real Madrid vor dem FC Bayern München, Juventus und Borussia Dortmund ausrufen lassen. In der Kategorie Junioren E siegte Paris Saint-Germain vor dem FC Barcelona, SL Benfica und AS Roma. Am Sonntag dann die Spiele in der Kategorie Mixed und Aktive: Beiden Mixed-Teams gewannen die fantastischen 4 vor den charmanten Rüpeln, FC Muotathal und Stiftigs Gümper. Und beiden Aktiven sah die Rangliste am Schluss wie folgt aus: Peachboys, FC Verzinki, De Match isch verschobe und Cash Money Brothers.

Schlussrangliste

F-Junioren E-Junioren Mixed Aktive
Platz 1 Real Madrid Paris Saint-Germain Die Fantastischen 4 Peachboys
Platz 2 Bayern München FC Barcelona Die charmanten Rüpel FC Verzinki
Platz 3 Juventus Turin SL Benfica FC Muotathal de match isch verschobe
Platz 4 Borussia Dortmund AS Roma Stiftigs-Gümper Cash Money Brothers

 

Alle Siegerfotos findet ihr auf unserer Facebook-Seite.

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club