Monthly Archives: September 2017

FC Baar U23 – SC Goldau Frauen 4. Liga 7:1 (1:1)

Das war einfach nur schön, was die Frauen des SC Goldau am letzten Sonntag in den ersten 45 Minuten in Baar auf dem Platz brachten. Obwohl sie optisch nicht so eine gute Fallen machten wie sonst, leider spielt Baar auch in gelb, waren sie Fussballerisch voll da und brachten Baar fast zum Verzweifeln. Das Heimteam probierte das Spiel zu machen, aber Goldau hielt wehement dagegen. Erst in der 23 Minute fiel das erste Tor für Baar, sie hatten zwar anschliessend einige Chancen, brachten den Ball aber einfach nicht ins Goldauer Tor. Wer die Tore nicht macht, der bekommt sie. So erstaunte es eigentlich nicht, dass Goldau noch vor der Pause den Ausgleich erzielen konnte. Baar schlammte beim Spielaufbau und Dinah lies sich nicht zweimal bitten.

In der zweiten Hälfte konnte Goldau dann leider nicht mehr ganz an die Leistung vor der Pause anknöpfen und Baar gelang in regelmässigen Abständen 6 Tore zum Schlussresultat von 7:1. Die Goldauer Girls haben in diesem Spiel einmal mehr ihr Leitungen steigern können. Gegen den Tabellenersten konnte sie eine Halbzeit lang mithalten, diese Gewissheit nehmen sie mit ins nächste Spiel und wer weiss was da alles möglich ist.

Es spielten: Fabienne Suter, Lea Schwaller, Ronja Ziswiler, Laura Schuler, Sina Sattler, Alina Marty, Sarah Horath, Caroline Schuler, Petra Suter, Fllanza Llolluni, Dinah Sidler, Jasmin Hess, Nadine Imhof, Ilaria Montalta

Trainer: Monika Suter

Intersport-Meli-und-Erima

Herbstaktion bei Meli Sport

Ab sofort und bis Ende Oktober läuft die Herbstaktion SC Goldau bei Meli Sport in Schwyz.

Passend zu unseren Vereinsfarben und zum kühleren Wetter erhalten Spieler und Trainer Sport-Unterwäsche zu attraktiven Preisen. Die Artikel können bei Meli Sport in Schwyz anprobiert werden.

Zum Flyer

 

SC Goldau Frauen – SG Malters/Wolhusen 0:12 (0:7)

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte trat ein Frauen Team des SC Goldau im Cup an. Leider nur mit mässigem Erfolg.

Schon vor Spielbeginn wussten die Frauen des SCG, dass heute ein starker Gegner auf sie warten würde, doch der Cup kennt bekanntlich eigene Gesetzte und als Underdog und mit der tatkräftigen Unterstützung der Fans ist bekanntlich immer eine Überraschung möglich.

So starteten die Goldauer Girls selbstbewusst ins Spiel. Zum ersten Mal mit einer etwas grösseren Ersatzbank, der IFV hat die vier Gesuche für die Spielerinnen mit Jahrgang 2003 genehmigt. Leider wurde aber der Klassenunterschied schon bald sichtbar und münzte sich auch in Tore um. Bis zur Pause lag Goldau mit 7:0 hinten. Auch nach dem Pausentee kombinierte sich Malters/Wolhusen durch die Reihen des Heimteams und erzielte noch fünf weitere Tore. Aber auch Goldau zeigte ein paar schöne Spielzüge, leider fehlte vor dem Tor dann das nötige Quäntchen Glück.

Das Schlussresultat von 0:12 ist sicher etwas deprimierend, aber wer gesehen hat, wie die Goldauerinnen auf dem Platz standen, was sie probiert haben und vor allem, dass sie den Kopf nie in den Sand gesteckt haben, der weiss, was für ein Potential in diesem Team steckt. Vielleicht gibt es am nächsten Sonntag in Baar schon die ersten Punkte.

Es spielten: Gina Imhof, Lea Schwaller, Ronja Ziswiler, Laura Schuler, Sina Sattler, Sarah Horath, Alina Marty, Nadine Imhof , Petra Suter, Dinah Sidler, Fllanza Llolluni, Tanisha De Marco, Céline Heimoz, Ilaria Montalta

Trainer: Heidi Inderbitzin, Monika Suter

SC-Goldau-Junioren

Romeo Buss GmbH sponsert Trainingsshirt

Auf die neue Saison 2017/2018 durften alle 250 Junioren und 45 Trainer ein neues Trainingsshirt entgegennehmen. Gesponsert wurden die T-Shirts von Juniorensponsor Romeo Buss GmbH aus Arth. Herzlichen Dank für diese grosszügige Geste!

SC-Goldau-Junioren

Frauen 4. Liga SC Schwyz – SC Goldau 3:1 (1:0)

Wow, was da die jungen Frauen des SC Goldau am letzten Sonntag auf dem Kunstrasen im Wintersried gegen den SC Schwyz gezeigt haben, darf sich aber sehen lassen. Es war eine klare Leistung Steigerung gegenüber des Freundschaftsspiel Mitte August, dass mit 0:6 verloren ging, sichtbar.

Das Spiel begann ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die von Schwyz wohl etwas zwingender waren. Tor fiel das Erste aber erst in der 20 Minute, ein Corner landete etwas unglücklich im Goldauer Tor. Bis zur Pause konnte Goldau tiptop mitspielen, der Gegnerische Trainer wurde immer lauter und fühlte sich im falschen Film. Die jungen Goldauerinnen hielten wacker dagegen, ja zeigten sogar sehr schöne Spielzüge.

Nach einer Stunde Spielzeit pfiff der Schiri einen Freistoss indirekt vor dem Schwyzer Tor. Laura lies sich nicht zweimal bitten und versenkte den Ball sicher im Tor. 1:1, wer hätte das gedacht. Bis eine viertel Stunde vor Schluss konnte Goldau diesen Spielstand halten, dann gelang Schwyz leider zwei Tore innert 4 Minuten die das Spiel entschieden.

Klar, Punkte holten Goldauerinnen keine in Schwyz, aber was sie gezeigt haben, darf sich sehen lassen. Wenn es in diesem Tempo weitergeht, müssen sich die Gegner bald warm anziehen.

Es spielten: Fabienne Suter, Lea Schwaller, Ronja Ziswiler, Nadine Imhof, Sina Sattler, Caroline Schuler, Alina Marty, Sarah Horath, Petra Suter, Dinah Sidler, Laura Schuler, Ilaria Montalta, Fllanza Llolluni

Trainer: Heidi Inderbitzin, Monika Suter

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club