Monthly Archives: Januar 2015

Bruno Spiess

Bruno Spiess im Interview

Bruno Spiess spricht mit regiofussball.ch über die erfolgreiche Vorrunde und wagt einen Ausblick auf die Rückrunde, welche anfangs März startet.

Quelle: regiofussball.ch

startseite

Aktiven-Team Sheldon gewinnt 25. Hallenturnier

Rund 250 Sportlerinnen und Sportler kämpften während zweier Tage am 17./18. Januar in der Turnhalle Zwygarten in Arth um jeden Ball, jedes Goal, den Kategoriensieg und schliesslich um den Dr.-Hans-Durrer-Pokal. Aufmerksam machte der Sport Club Goldau an diesem Anlass auch auf das neue rot-gelbe SC Goldau Logo, unter welchem der Club seit Herbst 2014 auftritt.

Von Edith Schuler-Arnold

Bereits am Samstagmorgen fanden die ersten Spiele in der Zwygarten Turnhalle in Arth statt. Beim Junioren-Turnier kämpften die aktiven Junioren E und F in der Kategorie A und B um den Tagessieg. Die 8- bis 12-jährigen Kids schenkten sich nichts, und als Sieger in der Kategorie A der Junioren F durfte sich der FC Barcelona ausrufen lassen. In der Kategorie B der Junioren E siegte die AS Roma. Erstmals in diesem Jahr erhielt jedes Kind eine Medaille sowie einen Mc-Donald-Happy-Meal-Gutschein. OK-Präsident Marcel Theiler bedankte sich bei den rund 40 Helferinnen und Helfern allen voran seinen OK-Gspändli, die jedes Jahr mithelfen, diesen Anlass erfolgreich über die Bühne zu bringen. Der Anlass fand in diesem Jahr zum zweiten Mal in Arth statt, und dies wird auch in den kommenden Jahren so bleiben, erzählt Marcel Theiler. «Der Standort und die Infrastruktur im Zwygarten-Areal sind perfekt für einen solchen Anlass, und wir freuen uns, diese so nützen zu dürfen», so Theiler weiter.

Aktive und Mixed Teams kämpften um Turniersiegsieger

Bereits am Samstagnachmittag bereits fanden die ersten Gruppenspiele der Kategorien Aktive und Mixed statt. Jeweils die ersten beiden Mannschaften der Gruppen qualifizierten sich für die Zwischenspiele und später gar für die Finalspiele vom Sonntag. Auch die 25. Austragung des Hallen-Fussballturniers wurde von Dr. Hans Durrer gesponsert. Er tritt seit der ersten Stunde des Turniers als Hauptsponsor auf, gemeinsam mit der Schwyzer Kantonalbank, und wie Marcel Theiler erklärte, schätzt man die grosszügigen Gesten der Sponsoren sehr. Dr. Hans Durrer spielte einst selbst als Aktiver im Sport Club Goldau. Das 12-köpfige OK organisierte diesen Anlass und lud am Sonntagvormittag alle Sponsoren zum Sponsoren-Apéro, als Dankeschön an die finanzielle Unterstützung von Firmen und Privatpersonen. Präsentiert wurde an diesem Anlass das neue rot-gelbe Logo vom Sport Club Goldau. Silvio Ketterer designte im letzten Herbst dieses freundliche Logo und gab damit dem Sport Club Goldau damit zum ersten Mal in der Geschichte ein Corporate Design.

Faire Kämpfe – verdiente Sieger

Für das Turnier schrieben sich 40 Teams ein. Die Sportlerinnen und Sportler schenkten sich nichts, und pro Team durften nur drei lizenzierte Spieler mitmachen. Im Mixed mussten mindestens zwei Frauen oder zwei Jugendliche oder je eine Frau und ein Jugendlicher im Team mitspielen. Die Spiele waren sehr ausgeglichen und oft auch intensiv. Den Zuschauern bot man attraktiven Fussball mit hart umkämpften, aber fairen Spielen. In den Finalspielen wurden die Partien oft erst in den letzten Sekunden entschieden.

Während am Samstag die Junioren F mit den Siegern FC Barcelona vor Arsenal FC, Paris Saint-Germain, Borussia Dortmund und FC Porto abschlossen, siegten in der Kategorie E AS Roma vor Real Madrid CF, FC Bayern München und Chelsea FC. Am Sonntag eruierte man die Sieger der Kategorien Aktive und Mixed. Bei den Mixed siegte das Team Bulldogs vor «lueged mer emol» und Team Trattoria Armonia. Bei den Aktiven kämpfte das Team Sheldon am erfolgreichsten vor Vogellisi und Peachboys RM.

Zu den Impressionen

Aus der Rangliste:

25. Hallen-Fussballturnier um den Dr.-Hans-Durrer-Pokal. 

Kategorie Junioren F: 1. FC Barcelona, 2. Arsenal FC, 3. Paris Saint-Germain, 4. Borussia Dortmund, 5. FC Porto.

Kategorie Junioren E: 1. AS Roma, 2. Real Madrid CF, 3. FC Bayern München, 4. Chelsea FC.

Kategorie Aktive: 1. Team Sheldon, 2. Vogellisi, 3. Peachboys RM.

Kategorie Mixed: 1. Bulldogs, 2. lueged mer emol, 3. Team Trattoria Armonia.

1009183_372271992896033_160

Koni Huser kehrt zum SCG zurück

Per sofort spielt Koni Huser wieder in den Farben Gelb/Rot. Der Steiner wechselt vom SC Cham zurück zu seinem Stammverein.

Im Sommer 2013 wagte Huser den Schritt in die 1. Liga Classic zum SC Cham. Nun nach anderthalb Jahren bei den Ennetseer spielt der bald 23-jährige Huser wieder in Goldau und damit auch wieder zusammen mit seinem Bruder Zeno. Der Sport Club Goldau freut sich, Koni Huser wieder in den eigenen Reihen zu begrüssen. Mit seiner physischen Präsenz und seiner Schnelligkeit wird er die Spiess-Truppe weiter verstärken.

Archivbild SC Cham

Archivbild SC Cham

Hauptsponsor

Vereinsausrüster

CO-Sponsor

1000er Club

Juniorensponsor

CO-Sponsor

CO-Sponsor

1000er Club